Phantasie und Wirklichkeit
im Leben

...so lautet das Motto der Katholischen Hochschulgemeinde im Wintersemester 2017/18.

Während der inzwischen verstorbene frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt gesagt hat, wer Visionen habe, solle zum Arzt gehen, halte ich einen phantasievollen Blick auf die Wirklichkeit für zutiefst christlich. Die Dinge realistisch in den Blick nehmen, dann aber voller Phantasie versuchen, Visionen für eine nachhaltige Verbesserung der Verhältnisse schon in der irdischen Welt zu entwickeln. Dabei braucht es den visionären Blick auf das Ganze genauso wie einzelne phantasievolle Schritte zur Umsetzung im Kleinen. So können wir unsere Lebens- und Glaubenswelt im Sinne Jesu Christi gestalten.
 
Die KHG bietet die Möglichkeit, solche Wege zu gehen, sei es in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten, im Einsatz für Gerechtigkeit in der Welt oder in der Auseinandersetzung mit dem Glauben.

Zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KHG wünsche ich allen ein Wintersemester voller Phantasie und Wirklichkeit!

Dr. Thomas Groll, Hochschulpfarrer